Kategorien

Anmeldung des ständigen Wohnsitzes in Russland: Erforderliche Schritte und Behörden

  • 6 Monaten zurück
  • 316 Views
  • 0 0

In Russland ist die Anmeldung des ständigen Wohnsitzes, oder die sogenannte „Propiska,“ ebenfalls ein wichtiger Schritt für jeden, der sich in einem neuen Wohnort niederlassen möchte. Die Propiska dient dazu, den offiziellen Wohnort einer Person zu registrieren und ist notwendig für verschiedene administrative Zwecke, wie die Verteilung von staatlichen Leistungen und die Ausstellung von Dokumenten.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um Ihren ständigen Wohnsitz in Russland anzumelden:

  1. Termin bei der örtlichen Verwaltung: In Russland erfolgt die Anmeldung des Wohnsitzes bei der örtlichen Verwaltung, genannt „Mestnoe Samoupravlenie.“ Sie müssen einen Termin vereinbaren, um diesen Prozess durchzuführen.
  2. Erforderliche Unterlagen: Bei Ihrem Termin sollten Sie verschiedene Unterlagen mitbringen, einschließlich Ihres Reisepasses, eines Mietvertrags oder Eigentumsnachweises für die Wohnung, sowie eine Bestätigung des Wohnungseigentümers (wenn Sie zur Miete wohnen). In einigen Fällen können weitere Dokumente, wie die Geburtsurkunde oder die Eheurkunde, erforderlich sein.
  3. Persönliche Angaben machen: Sie müssen persönliche Informationen wie Ihren Namen, Geburtsdatum, Geschlecht und Ihre neue Adresse angeben.
  4. Formulare ausfüllen: Die örtliche Verwaltung wird Ihnen Formulare zur Anmeldung Ihres Wohnsitzes zur Verfügung stellen. Hier werden alle relevanten Daten erfasst.
  5. Gebühr entrichten: In einigen Regionen Russlands kann für die Anmeldung des Wohnsitzes eine Gebühr anfallen.
  6. Propiska-Bestätigung erhalten: Nach Abschluss des Anmeldeprozesses erhalten Sie in der Regel eine Propiska-Bestätigung oder eine Wohnsitzbescheinigung.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Anmeldung des ständigen Wohnsitzes in Russland Pflicht ist und in der Regel innerhalb von sieben Tagen nach dem Einzug in die neue Wohnung erfolgen muss. Wenn Sie Ihren Wohnort ändern, müssen Sie auch Ihre Abmeldung von Ihrem alten Wohnsitz vornehmen. Die Abmeldung erfolgt bei der örtlichen Verwaltung Ihres bisherigen Wohnortes.

Die Propiska ist in Russland ein wesentlicher Teil der behördlichen Registrierung und hat Auswirkungen auf Ihre sozialen Rechte und Leistungen. Daher ist es wichtig, diesen Prozess korrekt und zeitnah durchzuführen.

https://gerruss.com

GERRUSS ist ein Portal für eine gute deutsch-russische Beziehung.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert